Urheberschutz

Inhalt und Aufbau des Internetauftritts der WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH sind durch das deutsche Urheberrecht geschützt. Jede Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildern, bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH.

Haftung

Die WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH überprüft und aktualisiert kontinuierlich die Informationen auf ihren Webseiten. Trotz aller Sorgfalt können sich zwischenzeitlich Daten verändert haben. Eine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann deshalb nicht übernommen werden. Das gleiche gilt auch für die Internetseiten Dritter, auf die mit Links verwiesen wird. Die WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH ist für den Inhalt der Internetseiten, die mittels Link erreicht werden, nicht verantwortlich.

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseiten ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (beispielsweise bei der Kommunikation mittels E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte kann seitens des Betreibers nicht gewährleistet werden.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Betreiber der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle unverlangter Zusendung von Werbeinformationen (beispielsweise durch Spam-Mails) vor.

 

Offenlegung gemäß Art. 450 CRR der WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH

 

Gemäß Artikel 450 ff. CRR ist die WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH verpflichtet, ihre Vergütungsstrategie und ihr Vergütungssystem zu erläutern:  

Die WBS Hünicke Vermögensverwaltung GmbH hat auf Basis ihres Risikotragfähigkeitskonzeptes eine Vergütungsstrategie und ein Vergütungssystem für die Vergütung von Mitarbeitern und Geschäftsführern festgelegt. Diese Festlegung erfolgt durch die Geschäftsführung und Kenntnisnahme der Gesellschafterversammlung. Die Festlegung wird jährlich überprüft und erforderlichenfalls angepasst.

Die Vergütungsstrategie und das Vergütungssystem beinhalten folgende Grundlagen:

-       keine langfristigen Tantiemezusagen

-       Ad-hoc-Festlegung einer jährlichen Tantieme durch die Geschäftsleitung mit Jahresabschlussfeststellung durch die Gesellschafterversammlung ohne Bindungswirkung für die Zukunft.

Die Vergütungsstrategie und das Vergütungssystem beinhalten für eine konkrete Festlegung einer variablen Vergütung folgende zu berücksichtigende Erwägungen:

-        Vermeidung von Anreizen zur Eingehung bzw. Belohnung von unverhältnismäßig hohen Risiken

-       Vermeidung von Beeinträchtigung der Kontrolltätigkeiten

-       Vermeidung einer Beeinträchtigung der Liquiditäts- und Eigenkapitalausstattung, Ertragslage und der Risikotragfähigkeit auf Basis einer mehrjährigen diesbezüglichen Planung

-       Vermeidung einer Abhängigkeit von der variablen Vergütung und Aufrechterhalten des Schwerpunktes auf der fixen Vergütung

-       Angemessenes Verhältnis zwischen Aufgaben/Leistungen und Gesamtvergütung

Die Vergütungsstrategie und das Vergütungssystem beinhaltet für die konkrete Festlegung einer variablen Vergütung eine Kappung der Bemessungsgrundlage bezogen auf den Gewinn des Unternehmens.

Das Verhältnis der variablen Vergütung zur Fixvergütung betrug für 2016  7,34%.